Bosch Espressomaschinen – bekannte Produkte für viele Bereiche

Bosch EspressomaschinenDas Unternehmen Bosch gehört zu den bekanntesten Firmen der ganzen Welt und ist in einer Vielzahl an unterschiedlichen Branchen vertreten. Die Marke wurde bereits im Jahre 1886 und beschäftigt in Deutschland über 150.000 Mitarbeiter. Weltweit sind über 290.000 Menschen bei dem Unternehmen angestellt. An circa 80 Standorten allein in Deutschland entwickelt und produziert Bosch seine Produkte, die sowohl im gewerblichen als auch im privaten Bereich für die Kunden aus aller Welt von großer Bedeutung sind.

Bosch Espressomaschine Test 2017

Ergebnisse 1 - 4 von 4

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Bosch": (4 von 5 Sternen, 4 Bewertungen)

Die Entwicklung einer starken Marke

Bosch EspressomaschinenAm 15.11.1886 wurde Robert Bosch eine Erlaubnis ausgestellt, die besagte, dass er, gemeinsam mit einem Gesellen und einem Lehrjungen, eine Werkstatt für Feinmechanik und Elektrotechnik gründen dürfe. Damals bestand das Unternehmen aus lediglich einer Schreibstube, zwei Werkstätten und einer kleinen Schmiede.

Im Laufe der Zeit entwickelte sich die Marke zu:

  • einem Automobilzulieferer
  • einem Hersteller von Gebrauchsgütern aller Art (zum Beispiel in den Segmenten Elektro und Haushalt), sowie Industrie- und Gebäudetechnik
  • einem Marktführer im Bereich der Verpackungstechnik.

Die Robert Bosch GmbH in Gerlingen

Die Geschäftsführung arbeitet in Gerlingen, nahe Stuttgart. Hier bekleidet Volkmar Denner seit Mitte des Jahres 2012 den Posten des Vorsitzendes des Gremiums. Die Bosch GmbH gilt als eine der größten GmbHs in ganz Deutschland und weist ein Stammkapital von circa 1,2 Milliarden Euro aus.

Bosch vertreibt seine Produkte an Kunden in der ganzen Welt und ist immer noch einer der bekannesten und größten Automobilzulieferer. Trotz eines Einbruchs des Gewinns im Jahre 2009 schaffte das Unternehmen es immer wieder, sich wieder an die Spitze des Marktes zu arbeiten und sich gegen Mitbewerber wie beispielsweise Denso oder Continental zu behaupten.

Firma Robert Bosch GmbH
Hauptsitz Gerlingen (Deutschland)
Gründung 1886
Produkte Wasserkocher, Dampfgarer, Espressomaschinen, Staubsauger, u. v. m.

Kooperationen und neue Produkte

Vor allem in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg erweiterte das Unternehmen seine Produktpalette und fokussierte Kooperationen mit Firmen aus aller Welt. So wurde bereits im Jahre 1953 eine Partnerschaft mit dem ehemaligen Konkurrenten aus Japan, Denso, fixiert.

Tipp! Elf Jahre später wurde die bekannte Robert Bosch Stiftung gegründet und kurz darauf ein neues Entwicklungszentrum in Schwieberdingen gebaut. 1970 zog die Hauptverwaltung schließlich nach Gerlingen um und leitet bis heute von hier aus die Geschäfte des Unternehmens.

Auch die 80er Jahre sind durch neue Partnerschaften und Innovationen geprägt. Im Jahre 1981 beteiligte sich Bosch an der Telefonbau & Normalzeit GmbH und übernimmt diese schließlich 1983. Seit 1994 ist die Bosch Telecom GmbH das Ergebnis dieser erfolgreichen Übernahme.

Entwicklungen und Forschungsarbeit

Bosch befasst sich nicht nur mit der  Produktion hochwertiger Artikel, sondern konzentriert sich zudem immer wieder verstärkt auf die Entwicklung neuer Produkte und Herstellungstechniken. Die den bedeutendsten Errungenschaften auf diesem Sektor gehören:

  • die Entwicklung der Lambda-Sonde im Jahre 2000
  • das erste elektronische ABS (1978)
  • das Xenonlicht für Pkws im Jahre 1991
  • das Elektronische Stabilitätsprogramm aus dem Jahr 1995.

Im Laufe seiner Unternehmensgeschichte trennte sich Bosch jedoch auch von einigen Sektoren. So wurde 2000 der Bereich Private Netze veräußert.

Vor- und Nachteile von Bosch Espressomaschinen

  • vielfältiges Sortiment
  • hochwertige Produkte
  • je nach Produkt teuer in der Anschaffung

Gebrauchsgüter aus dem Hause Bosch

Der Bereich der Gebrauchsgüter, die vom Unternehmen Bosch hergestellt werden, umfasst:

  • Elektrowerkzeuge
  • Thermotechnik
  • Sicherheitstechnik
  • Hausgeräte (beispielsweise aus dem Gebiet der Thermotechnik).

Erfahrungen zufolge gelten vor allem für Kunden aus dem Privatbereich Espressomaschinen von Bosch seit längerer Zeit als erste Wahl, wenn es um die Zubereitung verschiedener Kaffeearten geht. Die Bandbreite der Modelle reicht von einfachen Maschinen bis hin zu ausgefallenen Produkten, mit denen sowohl einfache Espressi als auch aufwändigere Latte Macchiato Variationen gezaubert werden können. Alle Bosch Espressomaschine zeichnen sich zudem durch die bekannte Bosch-Optik aus, die Einfachheit gekonnt mit modernen Elementen kombiniert und damit dem Geschmack der Fans der Marke in vollem Umfang entspricht. Außerdem glänzen die Geräte der Marke mit guten Noten im Espressomaschine Test .

Sollte zum Beispiel eine Dichtung der Bosch Espressomaschine kaputt gehen, dann gibt es im Internet zahlreiche Anbieter bei denen Sie die Möglichkeit haben Ersatzteile zu bestellen. Darüberhinaus gibt es dort auch diverse gebrauchte Bosch Espressomaschinen zu finden.

Bosch Espressomaschinen günstig bestellen

Wenn Sie der Bosch Espressomaschine Testbericht überzeugt hat und Sie sich ein neues Gerät kaufen möchten dann sollten Sie sich unbedingt die Angebote im Online-Shop ansehen. Dort begeistert nicht nur die Qualität der Bosch Espressomaschinen, sondern auch die billigen Preise. Sollten Sie sich unsicher bei der Wahl der richtigen Modells sein, dann ziehen Sie neben dem Espressomaschine Testbericht ebenfalls Erfahrungsberichte sowie Bewertungen und Empfehlungen von anderen Espressomaschinen Nutzern zu Rate. Dort erhalten Sie Informationen aus erster Hand. Haben Sie Ihr Bosch Espressomaschinen Wunschmodell gefunden? Dann machen Sie einen Preisvergleich, sodass Sie ein echtes Schnäppchen finden. Mit einem günstigen Versand kommt die neue Bosch Espressomaschine dann direkt zu Ihnen nach Hause.