Handpresso Espressomaschinen – das französische Unternehmen für mobile Espressolösungen

Handpresso EspressomaschinenDas Unternehmen Espresso stammt aus Frankreich und wurde erstmals 2006 gegründet. Die Firma Handpresso ist deshalb ein noch sehr junges Unternehmen, wenn man es in den Espressomaschinen Vergleich mit anderen Herstellern stellt. Handpresso hat allerdings eine Nische entdeckt, mit denen andere Hersteller nicht mithalten können. Handpresso Espressomaschinen sind mobile Espressomaschinen für das Auto oder für die Wanderung. Wie die Maschinen funktionieren, zeigt Ihnen der Espressomaschinen Test .

Handpresso Espressomaschine Test 2017

Ergebnisse 1 - 3 von 3

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Handpresso": (4.5 von 5 Sternen, 3 Bewertungen)

Die Basics zu Handpresso    

Handpresso Espressomaschinen

  • Firmengründung von Handpresso im Jahr 2006
  • Firmensitz in Frankreich
  • Hauptprodukte sind mobile Espressomaschinen
  • Handpresso hat bereits mehrere Design Preise gewonnen
  • Espressomaschinen werden als Handgeräte im Online Shop verkauft
  • Zubehör und Ersatzteile für mobile Geräte verfügbar
  • Schneller Versand in die ganze Welt

Der Handpresso Espressomaschinen Test

Im Handpresso Espressomaschinen Test zeigt sich, dass Sie beim Unternehmen Handpresso keine Espressomaschinen im klassischen Sinne finden werden. Hier gibt es keine Espressovollautomaten, auch Kaffeemaschinen mit Filter suchen Sie vergeblich. Das Unternehmen hat sich seit der Gründung auf die Produktion von Handmaschinen konzentriert.

Aber was ist im Sektor der Espressomaschinen eine Handmaschine? Grundsätzlich ist die Frage einfach zu beantworten. Eine Handmaschine von Handpresso funktioniert generell wie eine normale Kaffeemaschine. Das Design erinnert dabei aber eher an die einer Trinkflasche. Die Handmaschine von Handpresso besteht aus zwei Teilen. Im unteren Bereich werden Wasser und beliebige Kaffeepads eingelegt. Anschließend wird der obere Teil aufgeschraubt und mit dem Zigarettenanzünder des PKWs verbunden. Einmal auf den Knopf gedrückt, wird innerhalb von 3 Minuten ein Espresso zubereitet. Das Gerät arbeitet in der Standardversion mit einem Druck von 16 bar. Allerdings handelt es sich hierbei um eine Handmaschine, die eine elektrische Zusatzfunktion besitzt.

Schauen Sie sich das Sortiment von Handpresso an, werden Sie feststellen, dass es hier auch vollkommen manuelle Handpresso Espressomaschinen gibt. Hauptaugenmerk liegt auf dem Handpresso Modell Pump. Dieses Pump Modell sieht auf dem ersten Blick wie eine Fahrradpumpe aus. An der Seite befindet sich eine Aussparung, in welcher Sie gemahlenen Kaffee oder Pads einlegen. Anschließend erhöhen Sie mit Ihrer Muskelkraft den Druck bis zu einer maximalen Stärke von 16 bar.

Jetzt wird heißes Wasser hinzugefügt und schon ist der Espresso fertig. Gerade wenn unterwegs auf Wanderungen keine Stromquelle vorhanden ist, ist solch eine Handpresso Espressomaschine eine wahrer Testsieger. Die Handpresso Espressomaschinen mit manuellem Antrieb gibt es in verschiedenen Farben. Sie werden laut Bewertungen und Erfahrungen in silberner Farbe verkauft, sind aber auch in weißer oder blauer Farbe sehr beliebt.

Firma Handpresso
Hauptsitz Frankreich
Gründung 2006
Produkte Hand-Espressomaschinen, Kaffee, Zubehör uvm.

Das Zubehör der Handpresso Espressomaschinen

Neben den bereits erwähnten Espressomaschinen für Wanderungen oder für den  PKW, bietet das Unternehmen auch passendes Zubehör an. So gibt es die Handpresso Espressomaschine in erster Linie nur mit einem Anschluss, der auch in den Zigarettenanzünder vom Auto passt. Allerdings kann es immer wieder passieren, dass die Espressomaschine von Handpresso auch im Eigenheim eingesetzt werden möchte. Jetzt können Sie laut Handpresso Espressomaschinen Test zum hauseigenen Adapter greifen, damit Sie die Handpresso Espressomaschine auch an die normale Steckdose anschließen können.

Wer die Espressomaschinen von Handpresso im Auto oder im Rucksack ideal aufbewahren möchte, greift zu den Sets. Hier werden kleiner Koffer verkauft, in denen Sie nicht nur die Handpresso Espressomaschine verstauen können, sondern auch Servietten und zwei Tassen. Das Zubehörkit können Sie zusätzlich bestellen oder von vornherein in Kombination mit Ihrer Handpresso Espressomaschine kaufen – die Wahl liegt bei Ihnen.

Accessoires rund um das Thema Kaffee

Abseits der speziellen Zubehörartikel für die Espressomaschinen bietet Handpresso Zubehörartikel in vielen Formen an. Die erwähnten Tassen lassen sich direkt als Outdoor Tassen bei Handpresso bestellen. Sie werden im 2er-Set ausgeliefert und sind aus stabilem Glas.

Tipp! Wer seinen Kaffee nicht direkt trinken möchte, kann eine Thermoflasche kaufen, die zusammen mit einem eingebauten Thermometer ausgeliefert wird. Auf der Oberseite der Flasche lässt sich jederzeit absehen, wie heiß das Getränk im Inneren ist. Solche Thermoflaschen lassen sich aber nicht nur für Espressos nutzen, sondern können auch direkt für aufgebrühtes Wasser oder für Tee genutzt werden. Auch kalte Getränke lassen sich hiermit einfach transportieren.

Wer ein richtiger Kenner von Espresso ist, der wird wissen, dass selbstgemachter Espresso nicht leicht herzustellen ist. Gerade wenn der manuelle Handpresso Espressokocher genutzt wird, kann es immer sein, dass der Espresso nicht stark genug wird. Er wird aber dadurch stärker, wenn man den Espresso im Adapter andrückt. Das kann mit einem Löffel gemacht werden, Sie können hierfür aber auch einen speziellen Tamper nutzen. Der Tamper wird direkt zum Andrücken des Pulvers genutzt und hat die passende Form für jede Handpresso Espressomaschine.

Die Kaffeesorten von Handpresso

Handpresso liefert Ihnen nicht nur Utensilien, mit denen Sie Espresso oder Kaffee zubereiten können, sondern verkauft auch eigene Kaffeesorten, die direkt in den Handpresso Kaffeemaschinen eingelegt werden können. Dabei verzichtet das Unternehmen auf klassisches Pulver und setzt vielmehr auf eigene Pads. Die Pads haben die passende Größe für jede Handpresso Espressomaschine und werden in drei verschiedenen Geschmackssorten verkauft.

  • Gold Arabica Espresso
  • Granbar Espresso
  • Suave Espresso

Auf Wunsch können aber auch Pads von anderen Herstellern eingelegt werden. Hierfür sollten Sie sich im Online Shop aber informieren, ob die Größe der Pads zu der Größe der Handpresso Espressomaschinen passen. Oft helfen hierbei Erfahrungen und Erfahrungsberichte anderer Kunden.

Vor- und Nachteile einer Handpresso Espressomaschine

  • geringe Anschaffungspreise
  • ansprechende Optik
  • ideal für unterwegs
  • mehr Aufwand als bei der Zubereitung mit einer herkömmlichen Espressomaschine

Das Unternehmen Handpresso überzeugt durch Innovation

Während der Großteil der Espressomaschinen Hersteller auf vollautomatische Kaffeemaschinen mit zahlreichen Zusatzfunktionen setzt, konzentriert sich das Unternehmen Handpresso lediglich auf die Grundlagen. Bei Handpresso erhalten Sie entweder eine elektrische oder eine manuelle Espressomaschine. Die elektrische Espressomaschine kann allerdings elektrisch nur den Druck erhöhen, was bei der manuellen Espressomaschine von Handpresso mit eigener Muskelkraft gemacht werden muss. Mehr Funktionen bieten beide Modelle nicht. Warum ist das Unternehmen aber mit diesen beiden Modellen so erfolgreich?

Der Testbericht zeigt, dass das Unternehmen Handpresso eine Nische entdeckt hat, die sonst kaum ein anderer Hersteller bedient. Handpresso Espressomaschinen sind in erster Linie handlich und lassen sich jederzeit überall mitführen. Somit werden auch Camping Freunde und Wanderer angesprochen, die sonst nur selten einen frischgebrühten Espresso trinken können. Zusammen mit einem ansprechenden Design können die Produkte im Handpresso Espressomaschinen Test überzeugen. Gerade die geringen Anschaffungspreise machen die Gerätschaften des Unternehmens so attraktiv.

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Kleine Espressomaschinen – die praktischen Küchenhelfer
  2. Handpresso-Maschinen – die kleinen Espressomaschinen für unterwegs
  3. Reise-Espressomaschinen – der Espressokocher für unterwegs