So wechseln Sie die Dichtung an Ihrer Espressomaschine aus

Smeg EspressomaschinenWenn beim Brühen von Espresso Wasser neben dem Siebträger austritt, haben Sie diesen entweder nicht richtig eingesetzt oder die Dichtung ist nicht mehr in Ordnung. Falls Ihre Maschine täglich im Gebrauch ist, hält das Gummiteil kaum länger als ein Jahr. Aber keine Sorge, die Dichtungen sind billig und der Austausch ist kein Problem.

Werkzeuge und Ersatzteile besorgen

So wechseln Sie die Dichtung an Ihrer Espressomaschine ausUm die Dichtung zu tauschen, müssen Sie meist eine Schraube lösen, die das Duschsieb mit der Duschenträgerplatte verbindet. Entfernen Sie den Tank und alle losen Teile, um die Maschine auf die Seite zu legen. Versuchen Sie die Schraube zu lockern. Wenn dies nicht gelingt, brauchen Sie auch ein Duschsieb.

  • Bestellen Sie beim Hersteller eine neue Dichtung und falls nötig auch ein neues Duschsieb.
  • Falls sich die Schraube nicht lösen ließ, benötigen Sie einen Seitenschneider und eine Zange.
  • Bei manchen Maschinen ist ein Satz Inbusschlüssel erforderlich. Kaufen Sie diesen zur Sicherheit.
  • Sie benötigen ferner eine selbstschneidende Universal-Schraube, die unter dem Namen Spanplattenschrauben oder Spax-Schrauben bekannter sind.
  • Ferner sind eine Tablette Kaffeefettlöser sinnvoll und Einweghandschuhe.

Tausch der Dichtung Schritt für Schritt

Sobald Sie alle Teile haben, können Sie mit dem Tausch beginnen. Ziehen Sie den Netzstecker, obwohl Sie bei der Arbeit an keine spannungsführenden Teile gelangen können. Legen Sie die Maschine am besten auf ein altes Tuch, da immer Kaffee austritt.

Schritt Hinweise
Schrauben lösen
  1. Lösen Sie die Schraube in der Mitte des Duschsiebs mit einem passenden Schraubendreher. Wenn Sie die nicht schaffen, obwohl die Maschine gegen eine Wand gestützt ist und sie mit aller Kraft das Werkzeug einsetzen, zerschneiden Sie das Duschsieb. Mit einer Zange können Sie in der Regel die Schraube nun herausdrehen.
  2. Bei manchen Modellen ist die Duschträgerplatte mit Inbusschrauben angebracht. Lösen die diese Schrauben. Sie müssen immer Sieb und Trägerplatte entnehmen. Fall diese Patte sehr fest sitzt, drehen Sie die Mittelschraube ohne Duschsieb ganz hinein. Diese hebt die Platte ab.
Dichtung entfernen
  1. Die Dichtung sitzt sehr fest in einer Nut, versuchen Sie diese auf keinen Fall mit einem Schraubendreher herauszuhebeln. Sie beschädigen den Brühkopf. Drehen Sie in die Dichtung die Spaxschraube. Diese dient als Griff und die Dichtung lässt sich anheben.
  2. Lösen Sie den Kaffeefettlöser in heißem Wasser auf und reinigen Sie alle Teile. Tragen Sie dabei Handschuhe, denn das Mittel entfettet die Haut extrem stark und kann ätzen.
  3. Spülen Sie mit sehr viel klarem Wasser nach.
neu Dichtung einsetzen
  1. Legen Sie die neue Dichtung genauso ein, wie die entnommene in der Maschine lag. Befestigen Sie dann die Duschträgerplatte und das Duschsieb. Ziehen Sie die Schrauben nur leicht an. Wenn Sie diese zu stark eindrehen, strapazieren Sie die Dichtung. Außerdem ist es beim nächsten Mal sehr schwer, die Schrauben wieder zu lösen.

Jetzt ist es Zeit für einen Probelauf. Achten Sie darauf, ob Wasser am Siebträger austritt. Eventuell müssen die die Schrauben etwas fester anziehen.

Hinweis: Wenn Sie sich den Austausch nicht zutrauen, bringen Sie die Maschine zu einem Fachmann, der Ihnen die Dichtung tauscht. Schauen Sie diesem genau auf die Finger, damit Sie den Austausch in Zukunft selber vornehmen können.

Vor- und Nachteile des Wechselns einer Dichtung an einer Espressomaschine

  • es tritt kein Wasser mehr aus
  • längere Haltbarkeit des Geräts
  • kein Neukauf der Espressomaschine nötig
  • erfordert etwas handwerkliches Geschick und Geduld

Neuen Kommentar verfassen