Siebträger – die Espressomaschinen als Siebträgermaschinen

SiebträgerViele Personen werden die Siebträgermaschinen sicherlich aus der Gastronomie kennen. Gerade wenn ein Siebträger mit einer Vierteldrehung an der Maschine befestigt wird, ist vielen Personen schon einmal der Gedanke aufgekommen, wieso ein solches Tool überhaupt notwendig ist. Ein Siebträger ist für Profis im Bereich der Kaffeezubereitung gedacht. Wie diese Siebträgermaschinen funktionieren und welche Tricks es da gibt, zeigt der nachstehende Siebträger Testbericht.

Siebträger Test 2017

Ergebnisse 1 - 29 von 29

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Siebträger": (4 von 5 Sternen, 29 Bewertungen)

Der grundsätzliche Aufbau guter Siebträgermaschinen

SiebträgerWird das Espressomaschine Siebträger Modell mit einer anderen Maschine verglichen, kann hier der einfache Espressokocher zur Hilfe genommen werden. Bei einem Espressokocher wird das Kaffeepulver in ein Sieb gegeben und anschließend mit heißem Wasser vermengt, sodass sich der Kaffee dann durch das Sieb nach oben in den richtigen Behälter drückt.

Auf diese Weise wird eine klassische und manuelle Zubereitung angestrebt, die im Geschmack besonders intensiv ist. Im Gegensatz dazu stehen die Kaffeevollautomaten. Diese besitzen Kaffeepulver oder Kaffeebohnen im Inneren.

Auf Knopfdruck werden die Bohnen gemahlen, mit Wasser vermischt, erhitzt und anschließend in einer bestmöglichen Mischung direkt aus dem Ventil in die Kaffeetasse gegeben. Eine Zubereitung erfolgt hier ganz automatisch, es kann also nicht in den Vorgang eingegriffen werden, um dem Kaffee eine eigene Note zu verleihen.

In der Gastronomie möchten viele Unternehmen aber keinen Kaffee oder Espresso servieren, der einen einheitlichen Geschmack besitzt. Oft möchten eigene Geschmackssorten kreiert werden, sodass die Gäste besonders gern in eben dieses Restaurant gehen. Da solch ein Mischvorgang mit einem manuellen Espressokocher aber sehr lange dauern würde, greifen Personen auf Espressomaschinen mit Siebträger zurück.

Ein Espresso-Siebträger ist wird auch als Filterträger bezeichnet und ist der Part, in welchem bei einer solchen Espressomaschine das Kaffeepulver verteilt wird. Der Siebträger wird dann unter das Ventil geschraubt, aus welchem dann das heiße Wasser strömt.

Das Wasser strömt dann durch das Sieb und der Siebträger sorgt dafür, dass der eigentliche Espresso dann in die Tassen oder Kannen rinnt. Ein Espresso-Siebträger dient also als wichtigstes Utensil, wenn der Kaffee zubereitet werden möchte. Meist wird der Siebträger bei einem Espressomaschine Siebträger Modell mit einer Vierteldrehung über einen Bajonettverschluss an der Maschine befestigt.

Tipp! Nach der Nutzung wird dann das bereits durchströmte Pulver ausgeklopft und der Siebträger wird kurz abgespült und abgetrocknet. Jetzt kann neues Pulver in den Siebträger gelangen.

Die richtige Nutzung des Siebträgers

Beim Nutzen des Espresso-Siebträgers mit Mahlwerk können viele Fehler passieren. Gerade bei Neulingen in diesem Segment kann der Kaffee häufig zu schwach oder auch mal zu stark werden. Warum das so ist, hat mit der eigentlichen Nutzung des Siebträgers zu tun.

Zunächst muss eine Espressomaschine aufgeheizt werden. In diesem Vorgang muss frisches Wasser in die Maschine gegeben werden – im Anschluss wird dieses dann zum Kochen gebracht. Jetzt kommt es auf das Mahlen des Kaffees an. Entweder Sie greifen zu fertig gemahlenen Kaffee oder sie benutzen eine eigene Kaffeemühle. Diese kann häufig im Shop im Bereich des Zubehörs gekauft werden. Meist werden diese auch direkt zur Siebträgermaschine geliefert, sodass Sie den eigenen Kaffee mahlen können.

Wichtig zu wissen ist, dass selbst gemahlener Kaffee sehr schnell nach dem Mahlen genutzt werden muss. Schon eine Stunde nach dem Mahlen ist über die Hälfte des Aromas verloren gegangen. Aus diesem Grund sollte der bereits vorgemahlene Kaffee auch luftdicht verpackt werden. Zwar verliert dieser Kaffee nicht so schnell seine Wirkung, doch steht er zu lange offen herum, kann auch dieses Pulver seinen Geschmack verlieren.

Im Anschluss geben Sie das Pulver in den Siebträger und verteilen es. Nutzen Sie zum verteilen und zum anschließenden Anpressen einen Kaffeepressstempel. Dieser kann ebenfalls im Bereich des Zubehörs gekauft werden und wird häufig als Tamper bezeichnet. Dieser muss dann aber den gleichen Durchmesser besitzen, wie auch der Siebträger.

Anschließend entfernen Sie das überstehende Kaffeepulver vom Rand und geben das gesamte Sieb unter das Ventil und schrauben es mit einer Vierteldrehung fest. Sie werden jetzt feststellen, dass der fertige Kaffee schon nach kurzer Zeit durch den Siebträger in die Tassen gelangt. Allerdings ist bei der Zubereitung viel Platz für Fehler.

Ist der Espresso zu dünn und schmeckt zu stark nach Wasser, dann haben Sie den Kaffee zu grob gemahlen. Hier hat es zu viele Zwischenräume im Sieb gegeben, wodurch das Wasser hindurch konnte, ohne dass das Pulver überhaupt berührt wurde – ein feines Mahlen ist also notwendig. Ist das Pulver aber zu fein gemahlen worden, dann kann der Kaffee sehr bitter werden. Hier wurde zu viel des Kaffeegeschmacks in die Tassen abgegeben. Es muss also ein perfektes Gleichgewicht erreicht werden, welches nur durch Erfahrungen zu erlangen ist.

Tipp! Ist der Kaffee zu alt oder das Wasser zu heiß, dann kann es passieren, dass der Espresso an Crema verliert. In diesem Fall stand das Pulver zu lange und muss direkt frisch gemahlen werden. Wie Sie sehen, gibt es genügend Fehlerquellen, weswegen das Zubereiten mit einer Siebträgermaschine nicht besonders einfach ist.

Der Siebträger Vergleich – Die bekanntesten Marken in der Übersicht

Die meisten leicht zu reinigenden Maschinen mit Mühle in diesem Sektor sind für die Gastronomie gedacht. Deswegen gibt es hier sehr große Hersteller, wie Gastroback oder Klarstein. Diese beiden Unternehmen haben sich auf Gastronomie-Espressomaschinen spezialisiert.

Für den normalen Haushalt kann ein Espressomaschine Siebträger Modell aber ebenfalls gekauft werden. Sie unterscheiden sich lediglich in der Größe von den Gastro-Kollegen und werden unter anderem von der Firma DeLonghi verkauft. DeLonghi ist Siebträger Testsieger im Bereich der Kaffeemaschine Siebträger Modelle und muss sich mit den Produkten nicht hinter der Konkurrenz verstecken.

Alternativ können Sie auch die Produkte von Kenwood für Zuhause oder die Gastronomie kaufen. Kenwood setzt besonders viel Wert auf ein frisches und neues Design. Somit sind die Kaffeemaschine Siebträger Modelle besonders gut für moderne Küchen geeignet.

Anhand von Bewertungen, Erfahrungsberichten und Empfehlungen von Siebträger Nutzern können Sie sich über die verschiedenen Modelle mit Mahlwerk der Hersteller informieren und Ihren Favoriten auswählen.

Weitere Marken:

  • Rommelsbacher
  • Acopino
  • Gaggia
  • ECM
  • Graef
Firma Krups ROMMELSBACHER ElektroHausgeräte GmbH Delonghi
Gründungsjahr 1846 1928 1902
Besonderheiten
  • vielfältiges Sortiment an Haushaltswaren
  • günstige Nespressomaschinen im Sortiment
  • auf verschiedenen Messen vertreten
  • Produkte für gesundes Kochen und Konservieren
  • qualitativ hochwertige Nespresso-Maschinen aus Italien
  • verschiedene Espressomaschinen im Sortiment

Vor- und Nachteile der Siebträgermaschinen

  • manuelle Zubereitung von Espresso und Kaffee im großen Stil
  • große Alternative zum Espressokocher
  • Zubereitung erfordert viel Übung
  • meist in der Gastronomie anzutreffen
  • recht teuer in der Anschaffung

Siebträger günstig im Shop kaufen und bestellen

Bei einer Siebträgermaschine aus Edelstahl handelt es sich um eine moderne Form des Espressokochers. Zur Zubereitung von Kaffee und Espresso ist Pulver erforderlich, welches dann selbständig im Brühsieb verteilt und verdichtet werden muss. Da es beim Mahlen und beim Einfüllen viele Fehlerquellen gibt, ist die Zubereitung mit einer solchen Kaffeemaschine nicht einfach. Wer die Schritte aber beherrscht und sich Empfehlungen zu Herzen nimmt, wird mit intensiven Kaffees belohnt.

Sie möchten einen Siebträger kaufen? Dann stöbern Sie durch die zahlreichen günstigen Siebträger Angebote im Online-Shop. Informieren Sie sich anhand des Siebträgermaschine Tests über die unterschiedlichen Geräte und vergleichen Sie die Preise mit einem Preisvergleich. Lassen Sie sich Ihren Testsieger mit einem preiswerten Versand in die eigenen vier Wände liefern.

Ihr Budget für eine Siebträgermaschine ist gering und es war kein billiges Schnäppchen unter den Angeboten dabei? Dann gibt es noch die Alternative eine Siebträgermaschine gebraucht zu kaufen.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Italienische Espressomaschinen – die Kaffeemaschinen mit Kultur
  2. Handhebelmaschinen – die ersten Espressomaschinen
  3. Cappuccino Maschinen – die Kaffeemaschine mit Milchschaum
  4. Espressomaschinen mit Mahlwerk – die Maschine mit eigenem Pulver
  5. Einbau-Espressomaschinen – die großen Maschinen für die Küche
  6. Espresso-Vollautomaten – die Kaffeemaschine mit allen Funktionen
  7. Retro-Espressomaschinen – Espressomaschine mit alter Optik
  8. Espressokannen – die klassischen Espressokocher
  9. Gastro-Espressomaschinen – die Kaffeemaschinen mit Siebträger
  10. Kleine Espressomaschinen – die praktischen Küchenhelfer
  11. Espressokocher – die klassischen Kaffeekocher
  12. Kapselmaschinen – die vollmundigen Kaffemaschinen
  13. Handpresso-Maschinen – die kleinen Espressomaschinen für unterwegs
  14. Nespresso-Maschinen – die praktische Kapselmaschine
  15. Reise-Espressomaschinen – der Espressokocher für unterwegs