Was ist beim Kauf einer gebrauchten Espressomaschine zu beachten?

oneConcept EspressomaschinenWenn Sie sich eine Espressomaschine kaufen möchten, müssen Sie erst einmal viel Geld ausgeben.Gute Espressomaschinen kosten ihren Preis. Sie liefern jedoch dafür bei einer ausreichenden Reinigung und Pflege für viele Jahre hindurch einen perfekten Espresso. Manche suchen sich in diesem Fall eine gebrauchte Espressomaschine, um die Anschaffungskosten zu reduzieren. Dabei gibt es für Sie einiges zu beachten, damit Sie auf Dauer Ihren wohlschmeckenden Espresso genießen können. In diesem Ratgeber erfahren Sie alles Wissenswerte um den Erwerb einer gebrauchten Espressomaschine, worauf Sie achten sollten und ob sich diese Investition für Sie tatsächlich lohnt.

Große Auswahl an Espressomaschinen

Was ist beim Kauf einer gebrauchten Espressomaschine zu beachten?Das Angebot der verschiedenen Espressomaschinen ist ziemlich groß. Es gibt

die allesamt Espresso zubereiten können. In jeder dieser Kategorien ist die Auswahl zusätzlich riesig, was die Auswahl für einen Einsteiger sehr unübersichtlich gestaltet.

Sind Sie eher ein bequemer Typ und möchten Sie auf den Geschmack von dem Espresso wenig Einfluss haben? In diesem Fall eignet sich für Sie ein Kaffeevollautomat, eine Kapselmaschine oder eine Padmaschine besonders gut. Möchten Sie jedoch Ihren Espresso bevorzugt manuell zubereiten, sollten sie sich für eine Siebträger Espressomaschine entscheiden.

Sie sollten allerdings eines schon mal im Hinterkopf berücksichtigen. Da Sie auf der Suche nach einer gebrauchten Espressomaschine sind, sollten Sie sich dessen bewusst sein, dass der Pflegeaufwand umso höher ist, je mehr die Maschine automatisch selbst Arbeitsgänge ausführt.

Was müssen Sie bei einer gebrauchten Espressomaschine beachten?

Hinweise
Störanfälligkeit Generell sollte Ihnen bewusst sein, dass je technisch ausgefeilter und hochwertiger eine Espressomaschine ist, umso höher dessen Störanfälligkeit ist. Wenn Sie also Interesse an einer gebrauchten Espressomaschine haben, achten Sie sicherheitshalber auf ein Rückgaberecht. Da ein Rückgaberecht bei Privatanbietern häufig nicht gegeben ist, beachten Sie die weiteren Punkte auf jeden Fall.
Herstellergarantie Wenn eine Espressomaschine noch keine zwei Jahre alt ist, so gilt die Herstellergarantie noch oft. Meist ist dann eine womöglich notwendige Reparatur kostenlos. Klären Sie hier auf jeden Fall mit dem Privatanbieter, ob bei der gebrauchten Maschine das Gehäuse nicht geöffnet wurde. Die Garantie verfällt ansonsten.
Sauberkeit Idealerweise kaufen Sie die gebrauchte Espressomaschine gleich persönlich bei dem Anbieter. Dadurch wird es möglich, die Maschine gleich vor Ort einem Sichttest zu unterziehen. Achten Sie hier besonders auf eine Sauberkeit der Espressomaschine und der möglichen Zusatzteile, wie beispielsweise Milchaufbereiter oder Siebträger. Oftmals ist eine saubere Maschine gut gepflegt worden.

Führen Sie einen Testlauf durch, bevor Sie die Espressomaschine kaufen.Wenn Sie hierbei Auffälligkeiten, wie undichte Stellen oder ungewöhnliche Geräusche bemerken, sollten Sie einen Kauf vermeiden.

Vor- und Nachteile einer gebrauchten Espressomaschine

  • günstiger als ein neues Modell
  • Sie erhalten oftmals noch Zubehör wie Tassen, Reinigungsmittel etc. dazu, weil der Verkäufer es nicht weiter benötigt
  • Garantie manchmal schon abgelaufen

Preiswert, jedoch Vorsicht geboten

Im Vergleich zu dem Neupreis kostet eine gebrauchte Espressomaschine häufig nur einen Bruchteil. Wenn Sie von der Maschine jedoch ebenso langfristig etwas haben möchten, sollten Sie nicht ausschließlich auf den Preis achten. Sehr günstige Angebote können häufig zu einem Reinfall werden, da Sie die Maschine anschließend zum Kundenservice bringen müssen oder Ersatzteile notwendig werden. Auf diese Weise entstehen schnell weitere Kosten, die anfangs nicht berücksichtigt wurden.

Tipp! Wenn Sie sich gegen eine gebrauchte Espressomaschine entscheiden sollten, gibt es Möglichkeiten, eine preiswertere Maschine zu erwerben. Sofern Sie auf das aktuellste Modell verzichten, können Sie ein Vorserienmodell preiswert neu erwerben. Wenn von einem Modell ein Nachfolger auf dem Markt erscheint, fallen die Preise von dem Vorserienmodell recht stark.

Eine gebrauchte Espressomaschine ist im Allgemeinen eine preiswerte und gute Alternative. Seien Sie jedoch vorsichtig, wenn es ein Privatverkauf ohne Garantie und Rückgaberecht ist. In diesem Fall gilt: Machen Sie vor Ort eine Besichtigung von der Maschine, wodurch Sie sich viel Ärger im Nachhinein sparen.

Neuen Kommentar verfassen