CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Espresso-Vollautomaten – die Kaffeemaschine mit allen Funktionen

Espresso-VollautomatenBei einer normalen Kaffeemaschine kann die Maschine selbst meist nur den Kaffee zubereiten. Bei einem Espressokocher gibt es dann den selbstgemachten Espresso. Ein guter Espresso-Vollautomat hingegen vereint beide Funktionen und dient als Kaffeevollautomat, der vollautomatisch alle Arten von Kaffee zubereiten kann. Worauf Sie beim Kauf achten sollten, verrät Ihnen der Espresso-Vollautomat Testbericht.

Espresso-Vollautomat Test 2017

Ergebnisse 1 - 18 von 18

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Espresso-Vollautomaten": (4.5 von 5 Sternen, 18 Bewertungen)

Die grundlegenden Informationen der Espresso-Vollautomaten

Espresso-VollautomatenEin Espresso-Vollautomat wird in der Regel auch als Kaffeevollautomat bezeichnet und wird sowohl in der Gastronomie, als auch im privaten Haushalt genutzt. Das Gerät erweist sich im Kaffeevollautomat Test bzw. im Espressoautomaten Test als sichere Alternative zur Pad- oder Kapselmaschine und gehört in die Familie der Bohnen- und Pulvermaschinen.

Optisch hat der Espresso-Vollautomat die Form einer normalen Kapselmaschine. Grundsätzlich unterscheiden sich die großen Maschinen kaum voneinander. Lediglich die Hersteller nutzen andere Designs oder bestimmte Merkmale, damit ihre Maschinen als solche erkannt werden. Ein Kaffeevollautomat ist aber in der Regel etwas dicker und breiter, als es eine gleichwertige Kapselmaschine wäre. Zu erhalten sind die Geräte vor allem in klassischen Farben wie Schwarz und Silber.

Das hat einen einfachen Grund – die Maschine hat einen Behälter, in welchem das Pulver oder die nicht gemahlenen Kaffeebohnen verstaut werden. Einen solchen Behälter suchen Sie bei einer Kapselmaschine vergeblich. Auch das Wasser zum Aufheizen wird bei einem Espresso-Vollautomaten direkt in der Maschine aufbewahrt.

Auf der Vorderseite befinden sich dann mehrere Knöpfe, mit denen Sie den gewünschten Kaffee auswählen können. Besonders moderne Geräte haben eine Touch-Oberfläche. Mit einem Knopfdruck wird dann das Wasser erhitzt, die Bohnen gemahlen und beide Rohprodukte gemischt. Im Anschluss rinnt dann der fertige Kaffee über ein Ventil direkt in die Tasse. Auf Wunsch können allerdings auch Cappuccinos oder andere Getränke sehr einfach zubereitet werden. Die Möglichkeiten hängen hier aber immer vom Typ der Maschine ab.

Der Einsatzort der Espresso-Vollautomaten

In der Regel gelten die Espresso-Vollautomaten als besonders zuverlässig. Sie arbeiten im Test enorm schnell und können viele verschiedene Kaffeesorten in einem Gerät vereinen. Aus diesem Grund werden die Espressoautomaten gerne in Büroeinrichtungen oder im öffentlichen Bereich genutzt. Schauen Sie sich die Modelle an den Bahnhöfen oder Schulen an, so handelt es sich hierbei stets um einen Kaffeevollautomaten. Hier ist allerdings die Besonderheit, dass die Maschinen einen Münzeinwurf besitzen. Im eigenen Büro oder im Haushalt ist dieser Einwurf nicht vorhanden.

Zwar arbeiten die Espresso Kaffeevollautomaten im Test sehr schnell und zuverlässig, doch haben sie auch einen ganz entscheidenden Nachteil. Der Kaffee wird immer in der gleichen Art und Weise gemischt und zubereitet. Aus diesem Grund schmeckt der Kaffee oder der Espresso bei jeder Maschine gleich. Restaurants in der Gastronomie distanzieren sich gerne von diesen Maschinen, da sie ihren eigenen Kaffee zubereiten möchten. Aus diesem Grund wird hier häufig zur Siebträgermaschine gegriffen. Somit sollten Sie sich vor dem Kauf informieren und entscheiden ob Sie zu einem Vollautomat oder Siebträger greifen.

Die Zusatzfunktionen der Espressomaschine im Test

Bei einem Espresso-Vollautomaten erhalten Sie nicht nur die einfachen Funktionen zur Zubereitung von Kaffee oder Espresso, sondern es gibt auch Modelle mit verschiedenen Zusatzfunktionen. So ist gerade der Milchaufschäumer besonders beliebt. Dieser kann intern oder extern angebracht werden. Während der interne Milchaufschäumer nur selten genutzt wird, ist der externe Aufschäumer sehr häufig bei einem Espressoautomaten vorhanden. Bei diesem Zusatz wird ein Schlauch in ein Milchglas oder in eine Milchpackung gelegt. Im Anschluss saugt die Maschine die Milch in die Maschine, erhitzt diese und schäumt sie auf. Im Anschluss wird die Milch dann über ein spezielles Ventil in den Kaffee gelassen, sodass Sie einen Milchkaffee erhalten.

Tipp! Neben dem Milchaufschäumer gibt es aber auch noch bestimmte Funktionen, die sich der Reinigung des Gerätes widmen. Ein Kaffeevollautomat oder Nespresso Vollautomat wird in der Regel mit normalem Kranwasser betrieben. Das Wasser beinhaltet bestimmte Materialien, weswegen sich Kalk bilden und in den Rohren und Schläuchen absetzen kann. Hersteller, wie beispielsweise Saeco, besitzen daher Entkalkungsmodule. Die Entkalkung wird dann selbstständig vorgenommen und muss nicht per Hand durchgeführt werden. Somit bleibt Ihnen das Entkalken erspart.

Zuletzt sollten Sie bei einem Kauf dann immer auf das Zubehör achten. Oft gibt es Becher oder Löffel, die passend zur Maschine geliefert werden. Gern wird auch ein Milchbehälter mitgeliefert, mit welchem Sie dann die Milch aufschäumen können. Hierbei gibt es dann eine Halterung für die Maschine mit Milchbehälter, in welchem der Behälter eingehängt werden kann.

Der Espresso-Vollautomaten Vergleich – Die Marken der Espressoautomaten

Die wohl bekannteste Marke im Bereich der leicht zu reinigenden Espressoautomaten ist die Firma Saeco. Saeco stellt seit vielen Jahren sehr hochwertige Vollautomaten her. Gerade die Saeco-Espressomaschinen mit Milchaufschäumer sind laut den Bewertungen, Empfehlungen und Erfahrungsberichten besonders beliebt und werden in Espresso-Vollautomat Test häufig als Testsieger gekürt.

Erfahrungen haben gezeigt, dass auch die Firma DeLonghi in diesem Sektor überzeugen kann. DeLonghi stellt aber nicht nur Espresso Kaffeevollautomaten her, sondern kann auch mit Pad- und Kapselmaschinen auftrumpfen. DeLonghi ist dabei in erster Linie für den privaten Haushalt gedacht.

Wer eine Kaffeemaschine für die Gastronomie sucht, der sollte sich die Maschinen von Jura oder Gastroback anschauen. Diese Geräte sind meist aus Edelstahl gefertigt und werden mit zahlreichem Zubehör geliefert. Das Modell Jura Impressa F8 TFT ist zwar im Preis sehr teuer, doch liefern die Hersteller hier auch eine lange Garantie. Ein weiteres beliebtes Modell gibt es vom Hersteller Siemens, die Siemens TK 58001 Espressomaschine.

Weitere Marken der Espressoautomaten:

  • Melitta
  • Bonamat
  • Krups
  • Philips
Firma DeLonghi Gastroback GmbH Saeco
Gründungsjahr 1902 1989 1981
Besonderheiten
  • qualitativ hochwertige Nespresso-Vollautomaten aus Italien
  • verschiedene Espressomaschinen im Sortiment
  • Messetermine auf der Webseite
  • Download in deutscher und englischer Sprache
  • verschiedene Kaffeerezepte
  • Vergleichstool

Merkmale der Espresso-Vollautomaten

  • mehrere Kaffeesorten mit nur einer Maschine zuzubereiten
  • vollautomatische Kaffeemaschine
  • für den privaten Haushalt und für die Gastronomie geeignet
  • Milchaufschäumer als Zubehör erhältlich
  • hoher Anschaffungspreis

Espresso-Vollautomaten erweisen sich im Espressoautomaten Test als besonders hochwertig und zuverlässig

Wer einen Espresso-Vollautomaten günstig im Online-Shop kaufen möchte, sollte sich im Vorfeld mit Hilfe des Espresso-Vollautomaten Tests informieren, wie stark der einzelne Kaffeekonsum ist. Wer nur gelegentlich einen Kaffee trinkt, der kann zu einer normalen Pad- oder Kapselmaschine greifen. Wird der Kaffee aber mehrmals am Tag getrunken, dann kann die Espressomaschine im vollautomatischen Stil besonders geeignet sein.

Bevor Sie letztendlich einen neuen Espresso-Vollautomaten kaufen, sollten Sie die zahlreichen Espresso-Vollautomat Angebote in Bezug auf Ihre Funktionen und Austattung miteinander vergleichen. Ein Preisvergleich ist ebenfalls ratsam und zeigt sich besonders hilfreich wenn das Budget für den Espresso-Vollautomaten nicht ganz so groß ist. Denn durch den Vergleich der Preises lassen sich günstige bis billige Schnäppchen finden. Zögern Sie nicht zu lange und bestellen Sie bald Ihren neuen Espresso-Vollautomaten mit einem preiswerten Versand zu sich nach Hause.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Italienische Espressomaschinen – die Kaffeemaschinen mit Kultur
  2. Handhebelmaschinen – die ersten Espressomaschinen
  3. Latte Macchiato Maschinen – die Maschine für milden Kaffee
  4. Cappuccino Maschinen – die Kaffeemaschine mit Milchschaum
  5. Filterkaffeemaschinen – die klassischen Kaffeemaschinen
  6. Espressomaschinen mit Mahlwerk – die Maschine mit eigenem Pulver
  7. Einbau-Espressomaschinen – die großen Maschinen für die Küche
  8. Retro-Espressomaschinen – Espressomaschine mit alter Optik
  9. Gastro-Espressomaschinen – die Kaffeemaschinen mit Siebträger
  10. Kleine Espressomaschinen – die praktischen Küchenhelfer
  11. Siebträger – die Espressomaschinen als Siebträgermaschinen
  12. Kapselmaschinen – die vollmundigen Kaffemaschinen
  13. Nespresso-Maschinen – die praktische Kapselmaschine
  14. Reise-Espressomaschinen – der Espressokocher für unterwegs
  15. Padmaschinen – Pads und Padmaschinen im direkten Vergleich