CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Handhebelmaschinen – die ersten Espressomaschinen

HandhebelmaschinenBei einer Handhebelmaschine erhalten Sie eine Espressomaschine, die nach alten und klassischen Regeln arbeitet. Die Handhebelmaschine besitzt einen großen Hebel, mit welchem Sie Druck ausüben. Dieser Druck sorgt dann dafür, dass der  Espresso später in die Tasse rinnen kann. Hierbei wird eine manuelle Verarbeitung des Espressos angestrebt, weswegen die Maschine ein wahrer Schatz für Liebhaber guter Espressos ist. Heutzutage wird diese Maschine zwar noch immer verkauft, doch hat sie meist einen optischen Zweck. Allerdings gibt es noch immer Cafés oder Restaurants, die mit einer solchen Handhebelmaschine arbeiten. Wie die Maschine genau funktioniert, warum sie so besonders ist und die Testsieger, sehen Sie im nachstehenden Testbericht.

Handhebelmaschine Test 2017

Ergebnisse 1 - 2 von 2

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Handhebelmaschinen": (4.5 von 5 Sternen, 2 Bewertungen)

Die Funktionsweise der Handhebelmaschine

HandhebelmaschinenBei einer Handhebelmaschine handelt es sich um eine Vorversion der heutigen Siebträgermaschine. Kenner schwören zwar auf die zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten einer Siebträgermaschine, doch wird bei einer Handhebelmaschine der Espresso noch ohne jegliche elektrische Energie zubereitet.

Schauen Sie sich einmal die Espresso Handhebelmaschinen im Shop an, werden Sie feststellen, dass das größte Merkmal der große Hebel ist, der sich auf der Oberseite der Maschine befindet. In der Ruhestellung steht der Hebel nach oben ab. Doch wie funktioniert eine solche Handhebelmaschine eigentlich?

Das Prinzip hinter einer solchen Maschine ist eigentlich sehr simpel. Wasser wird zuvor mittels einer Wärmequelle erhitzt und anschließend kann es über den Hebel gesteuert werden. Wird der Hebel nach unten gedrückt, entsteht ein Brühdruck, der zudem das Wasser in den Kessel fließen lässt. Durch den Druck von knapp 9 bar wird der Espresso optimal zubereitet.

Im Anschluss heben Sie den Hebel wieder an und der Kaffee oder Espresso wird extrahiert. Alle Steuerungselemente erfolgen bei dieser Maschine von Hand, weswegen die Maschine auch ihren Namen besitzt.

Da eine solche Handhebelmaschine ohne oder mit Holzgriff sehr klassisch ist, wird sie gerne in Restaurant verwendet. Allerdings ist nicht jede Handhebelmaschine auch eine manuelle Maschine. Oft werden Siebträgermaschinen lediglich mit einem Zierhebel ausgestattet, sodass sie klassisch aussehen. Im Shop sollten Sie deshalb genau darauf achten, ob der Hebel nur Zierde oder wirklich funktional ist.

Die Maschinen im Detail

Die Technik hinter den Espresso Handhebelmaschinen mag kompliziert erscheinen, doch gibt es einige Informationen, mit denen Sie vielleicht etwas mehr über diese Maschinen erfahren. Wir zeigen Ihnen einmal die gängigsten Modelle auf dem Markt.

  • Die Maschine mit Wärmetauscher: Bei dieser Maschine handelt es sich im Grunde um eine Maschine, die für den Hausgebrauch gedacht ist. Der Wärmetauscher muss sich so vorgestellt werden, dass er dafür sorgt, dass das Wasser nicht überhitzen kann und Sie sich auch nicht verbrühen können. Durch den Wärmetauscher kann zudem Wasser nachgefüllt werden, auch wenn der Druck besteht. Ein Wärmetauscher garantiert einen konstanten Wasserstand und ist daher ideal für den Hausgebrauch.
  • Die Einkreiser-Maschine: Hierbei handelt es sich um eine Handhebelmaschine, bei der das Brühwasser direkt aus dem Kessel entnommen wird. Während beim Wärmetauscher mehrere Gefäße genutzt werden, ist hier nur ein großer Kessel vorhanden. Im Kessel wird Dampf erzeugt, der dann in die Ventile und somit auch in den Bereich der Handhebel geführt werden kann. Allerdings müssen Sie bei dieser Maschine genau darauf achten, dass Sie den Kessel nicht zu früh öffnen. Ein zu frühes Öffnen könnte einen Dampfschwall erzeugen, der Sie verbrüht. Diese Maschinen werden sehr häufig in der Gastronomie verwendet, da Sie sehr heiß werden und somit sehr effektiv gearbeitet werden kann.
  • Die Zweikreiser-Maschinen: Eine Zweikreiser-Maschine besitzt einen Wärmetauscher, der direkt im Dampfkessel eingelassen Das heiße Wasser wird über den Kessel in den Wärmetauscher geleitet, anschließend können Sie das Wasser in die Ventile einlassen. Geschmacklich sagen viel Kenner, dass der Espresso aus der Zweikreiser-Maschine besser schmeckt.

Die Marken der Handhebel-Maschinen

Handhebelmaschinen ohne oder mit Feder sind sehr spezielle Espressomaschinen. Sie werden Erfahrungen zufolge nur selten von großen Marken verkauft, da auch die Verletzungsgefahr wegen des heißen Dampfes sehr hoch ist. Aus diesem Grund finden Sie vor allem klassische italienische Marken, die sich diesen Modellen widmen.

Ein großer Hersteller von Zweikreiser-Maschinen ist das Unternehmen Bezzera. Bezzera bietet Handhebelmaschinen mit Zweikreiser- und Einkreiser-Technik an und ist gerade bei den Restaurants sehr beliebt.

Neben Bezzera Strega gibt es aber auch noch das Unternehmen La Pavoni. La Pavoni stellt Einkreiser für gewerbliche Zwecke her und bietet Maschinen an, die preislich sehr hoch angesiedelt sind. Im Austausch erhalten Sie aber sehr hochwertige Maschinen.

Tipp! Das Unternehmen Gaggia ist das einzige Unternehmen, welches Handhebelmaschinen mit Wärmetauscher für den Haushalt herstellt. Das Unternehmen bietet aber auch andere Handhebelmaschinen für die Gastronomie an.

Firma La Pavoni Bezzera Quick Mill
Gründungsjahr 1905 1901 1945
Besonderheiten
  • nur ausgewählte Espressomaschinen im Sortiment
  • vorwiegend für Gewerbetreibende
  • auf Fachmessen vertreten
  • international tätig
  • vielseitiges Sortiment
  • auf Kaffee- und Espressomaschinen spezialisiert

Weitere Marken der Handhebelmaschinen

  • Astoria
  • Bosco
  • Izzo
  • Quick Mill
  • Rancilio

Vor- und Nachteile der Handhebelmaschinen

  • manuelle Espressomaschine
  • arbeitet mit heißem Dampf und hohem Druck
  • Verbrühungsgefahr bei Anfängern
  • nur wenige Maschinen für den Heimbedarf geeignet

Handhebelmaschinen günstig im Online-Shop kaufen und Preise vergleichen

Der Test hat gezeigt, dass die leicht zu entkalkenden Handhebelmaschinen meistens nicht für die eigenen vier Wände gedacht sind. Eine Handhebelmaschine ist eine klassische Espressomaschine, bei der Sie den Espresso manuell zubereiten. Das geschieht nur mit hohem Druck und heißem Dampf. Durch den heißen Dampf entstehen aber auch gefährliche Situationen, weswegen Neulinge in dem Bereich nur Handhebelmaschinen kaufen sollten, die mit einem aktiven Wärmetauscher arbeiten. Einkreiser-Maschinen sind da sehr gefährlich, bieten aber auch einen besseren Geschmack des Espressos an.

Stöbern Sie durch die große Auswahl an Espresso Handhebelmaschine Angeboten und finden Sie Ihren persönlichen Testsieger. Machen Sie neben dem Handhebelmaschinen Vergleich ebenfalls einen Preisvergleich. Denn so werden Sie garantiert einige sehr billige Schnäppchen finden. Oftmals gibt es in Online-Shops auch Rabatt-Aktionen oder einen reduzierten Versand. Seien Sie hier besonders wachsam und profitieren Sie so von günstigen Handhebelmaschinen Anschaffungspreisen.

Wenn Sie sich vor dem Bestellen einer neuen Handhebelmaschine noch detaillierter über die verschiedenen Modelle informieren möchten, dann sind neben den Espressomaschine Tests ebenfalls Bewertungen, Empfehlungen und Erfahrungsberichte von anderen Handhebelmaschinen Nutzern eine sehr gute Hilfe.

 

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Aufbau der Espressomaschine
  2. Italienische Espressomaschinen – die Kaffeemaschinen mit Kultur
  3. Latte Macchiato Maschinen – die Maschine für milden Kaffee
  4. Cappuccino Maschinen – die Kaffeemaschine mit Milchschaum
  5. Espressomaschinen mit Mahlwerk – die Maschine mit eigenem Pulver
  6. Einbau-Espressomaschinen – die großen Maschinen für die Küche
  7. Espresso-Vollautomaten – die Kaffeemaschine mit allen Funktionen
  8. Retro-Espressomaschinen – Espressomaschine mit alter Optik
  9. Gastro-Espressomaschinen – die Kaffeemaschinen mit Siebträger
  10. Kleine Espressomaschinen – die praktischen Küchenhelfer
  11. Siebträger – die Espressomaschinen als Siebträgermaschinen
  12. Kapselmaschinen – die vollmundigen Kaffemaschinen
  13. Handpresso-Maschinen – die kleinen Espressomaschinen für unterwegs
  14. Nespresso-Maschinen – die praktische Kapselmaschine
  15. Reise-Espressomaschinen – der Espressokocher für unterwegs