Handpresso-Maschinen – die kleinen Espressomaschinen für unterwegs

Handpresso-MaschinenDie Handpresso-Maschine gilt in Fachkreisen auch als Outdoor-Espressomaschine. Sie wird mit eigener Muskelkraft betrieben, weswegen sie auch häufig als Hand-Espressomaschine bezeichnet wird. Mit dieser Maschine können Sie auch im Zelt oder im Freien einen frischen Espresso zubereiten. Hierfür benötigen Sie lediglich die besagte Handespresso-Maschine, müssen aber noch heißes Wasser und das Pulver besitzen.

Handpresso-Maschine Test 2017

Ergebnisse 1 - 3 von 3

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Handpresso-Maschinen": (4.5 von 5 Sternen, 3 Bewertungen)

Die ersten Informationen zur Handpresso

Handpresso-MaschinenDie Handpresso ist in erster Linie nicht nur ein Modell, sondern ist gleichzeitig auch eine Marke. Auf der Homepage vom Unternehmen Handpresso finden Sie deshalb zahlreiche geschützte Hand-Espressomaschinen, die für den Outdoor-Trip geeignet sind.

Besonders praktisch ist da die klassische Handpresso-Maschine. Sie wird mit Kaffeepulver gefüllt. Alternativ gibt es im Online-Shop aber auch Hand-Espressomaschinen, die mit Pads arbeiten. Hier funktioniert die Maschine auf ähnliche Weise, muss aber nicht mit Pulver gefüllt werden.

Optisch ähnelt die Handpresso-Maschine einem langen Stab, der an der Seite eine Halterung für Gefäße besitzt, in welchem dann die Pads oder das Pulver eingelassen werden.

Mittels eigener Muskelkraft wird dann ein gewisser Druck auf die Outdoor-Espressomaschine aufgebaut, der dann dafür sorgt, dass das Wasser durch das Pulver in das Ventil gedrückt wird. Im Anschluss rinnt der fertige Kaffee dann durch das Ventil in die Kaffeetasse.

Die Funktionsweise guter Handpresso-Maschinen

Eine Hand-Espressomaschine oder Outdoor-Espressomaschine funktioniert nach ähnlichen Regeln, wie es ein Espressokocher machen würde. Zunächst einmal wird der Espressokocher auseinander geschraubt, damit alle Teile des Gerätes eingesehen werden können.

Das wird auch bei einer Handpresso-Espressomaschine gemacht. Nachdem Sie diese Maschine auseinandergenommen haben, haben Sie mehrere Teile in der Hand. Zunächst gibt es da einmal den Stab, der später zur Erzeugung des Druckes notwendig ist. Meist hat dieser dann auch ein Druckventil auf der oberen Seite, auf welchem Sie den Druck einsehen können.

Handpresso-MaschinenDas zweite wichtige Teil ist der Behälter für das Pulver. Dieser Behälter ist ein Sieb und muss bei jedem Durchgang bis zum Rand mit Pulver gefüllt werden. Kaffeeliebhaber haben dabei unterschiedliche Vorgehensweisen.

Einige Personen schwören auf die einfache Füllung, ohne das gesamte Pulver zu verdichten. Hier wird der Kaffee dann besonders leicht und ist gerade für Neulinge im Kaffeegenuss geeignet. Es kann aber auch passieren, dass der Kaffee so leicht ist, dass er wie Wasser schmeckt. Hier müssen Erfahrungen gesammelt werden, wie der Kaffee auf beste Weise zubereitet werden muss.

Wer besonders intensiven Kaffeegeschmack bevorzugt, muss das Pulver im Sieb verdichten. Dafür kann der Stab genutzt werden. Dieser ist im Durchmesser meist so breit, dass er ideal als Klopfer genutzt werden kann. Verdichten Sie das Pulver nach dem Füllen immer wieder, bis das verdichtete Pulver den Rand des Behälters erreicht hat.

Im Anschluss kümmern Sie sich um das Wasser. Da es sich bei der Handpresso um eine manuelle Maschine handelt, haben Sie hier keine Heizfunktion inbegriffen. Greifen Sie zum Wasserkocher oder wählen Sie das Lagerfeuer. Bringen Sie das Wasser jetzt zum Kochen und gießen es anschließend in den dritten Behälter. Dieser wird dann unter das Kaffeesieb gelegt.

Tipp! Das Sieb wird jetzt mit einfachen Handgriffen abgedeckt und auf der Maschine verschraubt. Jetzt können Sie den Druck erhöhen und schon wird der fertige Kaffee aus dem Ventil gedrückt – fertig ist der eigene Kaffee aus der Handpresso-Maschine.

Firma Handpresso
Gründungsjahr 2006
Besonderheiten
  • auf Espressogeräte und Kaffee spezialisiert
  • wechselnde Sonderangebote

Die Handpresso für das Auto

Schauen Sie sich im Online-Shop um, werden Sie feststellen, dass es auch Handpresso-Kaffeemaschinen für das Auto gibt. In diesem Fall unterscheiden sich die klassischen Modelle nur in einem Punkt von den Auto-Geräten. Die Modelle für das Auto lassen sich an den Zigarettenanzünder anstecken und sorgen somit dafür, dass das Wasser im Gerät erhitzt wird. So benötigen Sie keinen separaten Wasserkocher oder müssen kein Lagerfeuer machen. Meist sind die Geräte dann auch so geformt, dass Sie in den Getränkehalter des PKWs passen.

Fehlerquellen

Wie bereits erwähnt, kann es beim Zubereiten von Kaffee mit einer solchen Maschine zu Fehlerquellen kommen. Greifen Sie zu einer Handpresso mit Pad-Ablage, können Sie bei der Nutzung nicht viel falsch machen. Wenn Sie aber Kaffeepulver selbst mahlen, sollten Sie einige Dinge beachten. Ist das Pulver zu grob gemahlen, kann es dazu führen, dass der Kaffee sehr wässrig ist.

Das tritt auch immer dann ein, wenn das Pulver zu wenig verdichtet wurde. Wurde das Pulver sehr fein gemahlen und stark verdichtet, wird der Kaffee sehr stark und neigt irgendwann dazu, dass er bitter wird. Grundsätzlich sollten Sie sich also immer merken, dass Sie milden Kaffee erhalten, wenn Sie das Pulver wenig verdichten. Starken Kaffee bekommen Sie dann, wenn das Pulver immer wieder zusammengeklopft wird.

Die Markenübersicht – Der Handpresso-Maschine Vergleich

Da es sich bei der Handpresso um eine eigene Marke handelt, werden Sie hier auch keine anderen Hersteller finden, die mit diesem Namen arbeiten. Im Sortiment von Handpresso gibt es aber zahlreiche unterschiedliche Modelle oder auch sogenannte Outdoor-Sets, die sich nicht nur optisch voneinander unterscheiden.

Der Testsieger der Handpresso-Maschinen für unterwegs ist das Wild-Hybrid-Modell. Es gilt als klassische Handpresso-Maschine und eignet sich für alle Sorten von Kaffee. Im Shop lassen sich dann auch spezielle Filter für die Wild-Hybrid bestellen, mit denen besondere Geschmäcker angesprochen werden. Gerade Fans von sehr starken Espressos sollten sich die Ristretto-Filter von Handpresso anschauen.

Vor- und Nachteile der Handpresso

  • Outdoor-Kaffeemaschine
  • Funktionsweise eines Espressokochers
  • Arbeitet mit hohem Druck
  • für das Auto mit separatem Wassertank erhältlich
  • Zubereitung mit eigener Muskelkraft

Handpresso-Maschine günstig bestellen und schnell liefern lassen

Wenn Sie sich eine Outdoor-Set oder eine Handpresso-Maschine kaufen möchten, müssen Sie sich die Utensilien vom gleichnamigen Unternehmen anschauen. Nur hier erhalten Sie die hochwertigen Handespresso-Maschinen, die sich überall nutzen lassen. Zur Nutzung benötigen Sie lediglich heißes Wasser und passendes Kaffeepulver.

Alternativ können Sie auch Pads einlegen – die Wahl liegt bei Ihnen. Im Testbericht und auch laut den positiven Erfahrungsberichten, Empfehlungen und Bewertungen von Handespresso-Maschinen Nutzer erweisen sich die Modelle von Handpresso als besonders hochwertig. Gerade große Kaffeeliebhaber werden auf langen Reisen in der Wildnis ihren Kaffee vermissen.  Mit der Handpresso kann der Wunsch nach gutem Kaffee erfüllt werden.

Bevor Sie Ihre neue Handpresso-Maschine kaufen, zum Beispiel die Wild-Hybrid, sollten Sie die Preise der vielen Handpresso-Maschine Angebote mit einem Preisvergleich vergleichen. Denn nur so finden Sie besonders günstige Modelle und möglicherweise werden Sie sogar ein billiges Schnäppchen finden. Mit der gewünschten Versandart kommt Ihre neue Handpresso-Maschine innerhalb weniger Werktage zu Ihnen nach Hause.

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Italienische Espressomaschinen – die Kaffeemaschinen mit Kultur
  2. Handhebelmaschinen – die ersten Espressomaschinen
  3. Filterkaffeemaschinen – die klassischen Kaffeemaschinen
  4. Espressomaschinen mit Mahlwerk – die Maschine mit eigenem Pulver
  5. Retro-Espressomaschinen – Espressomaschine mit alter Optik
  6. Espressokannen – die klassischen Espressokocher
  7. Gastro-Espressomaschinen – die Kaffeemaschinen mit Siebträger
  8. Kleine Espressomaschinen – die praktischen Küchenhelfer
  9. Espressokocher – die klassischen Kaffeekocher
  10. Siebträger – die Espressomaschinen als Siebträgermaschinen
  11. Nespresso-Maschinen – die praktische Kapselmaschine
  12. Reise-Espressomaschinen – der Espressokocher für unterwegs